HP … 70

Mit dem 6. Februar gehört FLYERS Präsident Heinz-Peter Michels nun auch zu den Siebzigern. Im Jahre 1950 in Essen geboren begann er sportlich 1961 in der Turnabteilung des TB Frintrop. Zwei Jahre später dann die ersten Sprünge auf dem Trampolin, die ihn fortan faszinierten und bis heute nicht mehr losließen. Springer, Trainer, Kampfrichter, Funktionsträger, er war seither in diversen Bereichen im Einsatz. Seit 1977 in Frankfurt am Main Training mit ungezählten Sportlern, sowohl der Nationalmannschaft als auch dem Hessenkader. Ein weiterer Meilenstein in den Achtzigern, die Abteilungs-Gründung der SV Weiskirchen, daran schlossen sich 15 Jahre sichtbare Erfolge mit der SG Nied an. Mit dem neuen Jahrtausend einher ging die Organisation der FLYERS, eine bis heute einmalige Erfolgsgeschichte. Nach 36 Jahren Tätigkeit beim Deutschen Turner-Bund 2013 dann der berufliche Ruhestand. Sein weltweiter Einsatz als internationaler Kampfrichter endete kürzlich nach über 40 Jahren. Trotz alledem leistet HP, wie er allerorten liebevoll genannt wird, weiterhin Aufbauarbeit. Denn es hat ihn in die Schwalm verschlagen und eben dort entwickeln sich derzeit beim SC Steinatal die SKYFLYER.

2020-02-06T10:01:00+00:00Donnerstag, 6. Februar, 2020|Kategorien: Uncategorized|