Sie sind hier:  Startseite  /   2015  /   November

Monatliches Archiv: November 2015

Weltmeisterschaft

Breakfast Dong Dong + HP 2015-klIn Odense finden in der FYN Arena von Donnerstag bis Sonntag die 31. Trampolin Weltmeisterschaften statt, an denen über 300 Sportler beteiligt sind, sie kommen aus insgesamt 48 Ländern. Als Presse Mitarbeiter wurde FLYERS Vorsitzender Heinz-Peter Michels akkreditiert, der für verschiedene Internet Seiten berichtet. Einen Tag vor den Wettkämpfen nutzte er beim Frühstück die Gelegenheit und interviewte den mehrmaligen Weltmeister sowie amtierenden Olympiasieger Dong Dong aus China (Foto). In der Folgewoche, also Anfang Dezember, finden dann in Dänemark an gleicher Stelle die World-Age-Group Competition statt. Dazu konnten sich gleich vier Junioren der FLYERS qualifizieren, sie werden vor Ort von Jörg Hohenstein und Tabea Frach betreut.

      Zum Artikel


Endkampf Vorbereitung

Exif_JPEG_PICTUREAm Samstag, den 28. November finden ab 12.30 Uhr im Rodgau die Endkämpfe der Hessischen Trampolin Jugendliga 2015 statt, Ausrichter ist die Sportvereinigung Weiskirchen. Je drei Mannschaften aus der Gruppe 1 + 2 haben sich qualifiziert, so auch ganz souverän als Tabellenführer der noch junge FLYERS Nachwuchs, der zudem als Titelverteidiger an den Start geht. Doch in jedem Jahr werden "die Karten neu gemischt" und unser aktuelles Team ist mit dem des letzten Jahres kaum vergleichbar. In dieser Woche findet das abschließende Training statt und dabei sollen letzte Feinheiten im Mittelpunkt stehen. Zu sehen sind von links André Jecht Gonzalez, Angelina Fritz, Trainer Marc Jecht Gonzalez, Charlotte Ross, Argann Lauferon, Nika Neumaier, Joshua Tuttas, Sarah Tuttas und Lilly Lauferon. Auf dem Foto fehlt Jessica Hartig. Wir drücken natürlich ganz fest die Daumen und wünschen der FLYERS Mannschaft viel Erfolg.

Zum Artikel


Gruppensieger

Exif_JPEG_PICTUREZu einem klaren Sieg kam unser FLYERS (306,1) Nachwuchs am letzten Vorrunden Wochenende beim TV Dillenburg II (288,8). Damit stehen wir Frankfurter als Sieger der Gruppe I in der Hessischen Jugendliga fest. Die Talente werden infolgedessen am letzten November Samstag in Weiskirchen an der Endrunde teilnehmen und versuchen, ihren im letzten Jahr gewonnenen Titel erfolgreich zu verteidigen. Ein schwieriges Unterfangen, denn Leistungsträgerin Christine Schuldt steht nicht zur Verfügung, da sie zeitgleich die Reise zur Jugend-Weltmeisterschaft nach Dänemark antritt. In Mittelhessen kamen Argann, Joshua, Nika, Sarah, Charlotte, Angelina, Lilly und André zum Einsatz. Die drei erstgenannten lagen auch in der Einzelwertung in Front und trugen entscheidend zum Erfolg, zumindest in den beiden Kürdurchgängen, bei. Die Pflicht hatten die Gastgeber knapp gewonnen. Trainer Marc Jecht Gonzalez sowie Kampfrichter Heinz-Peter Michels waren mit den Leistungen insgesamt sehr zufrieden.

Zum Artikel


Dillenburg

Joshua-2015Inzwischen führt das Jugendliga Team 2015 der Frankfurt FLYERS nicht nur die Tabelle in der Gruppe 1 an, sondern ist zudem auch noch verlustpunktfrei. So war bei allen bisherigen Begegnungen u. a. Joshua Tuttas (Foto) als wertvoller Punktesammler im Einsatz. Er führt sogar die Liste der Einzel-Cup Wertung an. Am Samstag steht nun um 11.30 Uhr die letzte Begegnung beim TV Dillenburg in der Wilhelm-von-Oranien-Sporthalle auf dem Terminplan. Trainer Marc Jecht Gonzalez ist optimistisch und geht mit dem Nachwuchs selbstbewusst in den abschließenden Wettkampf der Vorrunde. Neben Joshua, Argann, Laurin und André sollen Nika, Sarah, Lilly, Charlotte und Angelina die Fahrt nach Mittelhessen antreten.

Zum Artikel


Tabellenführung

Exif_JPEG_PICTUREBeim Gastgeber TV Eberstadt (280,9) gewann unser Jugendliga Team mit 303,0 Punkten deutlich und wie bei den bisherigen Wettkämpfen auch alle drei Durchgänge. Also die Pflicht- als auch die beiden folgenden Kürdurchgänge. Dadurch konnte die Tabellenführung in der Gruppe I zurück erobert werden. Obwohl die beiden Leistungsträgerinnen Christine Schuldt sowie Jessica Hartig fehlten, reichte es zum Sieg. Zum Einsatz kamen Nika Neumaier, Sarah Tuttas, Lilly Lauferon, André Jecht Gonzalez, Joshua Tuttas und Argann Lauferon. In der Tageseinzelwertung lagen die beiden letztgenannten ebenfalls deutlich in Front und sammelten somit wertvolle Punkte in der Einzel-Cup-Wertung.

Zum Artikel


Eberstadt

JL-Team-15Nachdem es in der Hessischen Trampolin Jugendliga der Saison 2015 an den beiden ersten Wettkampfwochenenden im September und Oktober für die FLYERS zu Dreierbegegnungen kam, stehen nun im November die restlichen Paarungen, sie allerdings als Zweierbegegnungen, auf dem Terminplan. Zunächst an diesem Sonntag in Darmstadt, dort empfängt uns der TV Eberstadt. Beginn ist um 11.00 Uhr und Trainer Marc Jecht Gonzalez hat das folgende Team vorgesehen. Joshua + Sarah Tuttas, Argann + Lilly Lauferon sowie Nika Neumaier, Charlotte Ross und André Jecht Gonzalez. Wir wünschen der Nachwuchsmannschaft auch weiterhin eine tolle, doch insbesondere erfolgreiche Ligasaison und wollen hoffen, dass die Tabellenführung verteidigt werden kann.

Zum Artikel


Team Lyon

France-MM-15Während in Willich die Deutschen Mannschafts-Meisterschaften ausgetragen wurden fanden zeitgleich in Paris die Französischen Team Wettkämpfe statt. Vor geraumer Zeit erhielt Pascal Seifert von seinem ehemaligen Verein in Lyon eine Anfrage und da er bei den FLYERS als Ersatz Sportler eingeplant war wurde er freigegeben. In der dritten Kategorie ist Lyon eingestuft und belegte den siebten Platz. Zum Abschluß kam es natürlich zu einem Erinnerungsfoto und seine ehemaligen Sportfreunde nahmen Pascal in ihre Mitte.

Zum Artikel


Hessen erfolgreich

LTV-15-BoysLTV-15-Girls

Deutsche Trampolin Mannschafts-Meisterschaften 2015 der Landes-Turnverbände in Willich. Hier kamen allein sieben Sportler der Frankfurt FLYERS zum Einsatz und alle kehrten nicht nur erfolgreich sondern mit Medaillen heim. Die Jungen und Mädchen Teams U 15 gewannen Gold sowie Silber. Hinzu kam bei den männlichen Junioren ein weiteres Mal Gold.

LTV-15-JuniorsDiese FLYERS freuten sich, Olaf Neidhardt, Matthias Schuldt, Nelia Steib, Christine Schuldt, Runa Weiland, Cüneyt Emir und Niklas Oellig.

Die beiden Landestrainer Tabea Frach und Pasqual Bahr waren denn auch stolz auf ihre "Zöglinge", die dafür sorgten, dass abschließend der Hessische Turnverband durch den Deutschen Turner-Bund besonders ausgezeichnet wurde und als Lohn für seine erfolgreiche Nachwuchsarbeit per Gutschein ein Wettkampftrampolin  überreicht bekam.

Zum Artikel


Abbruch Seuche

FLY-DMM-15Zunächst lief bei den Deutschen Mannschafts-Meisterschaften in Willich alles nach Plan, denn unsere drei Teams belegten nach den Vorkämpfen jeweils zweite Plätze. Die Hoffnung für alle Medaillen zu gewinnen waren realistisch, selbst über Titelgewinne wurde bereits orakelt. Doch dann lief in den Endkämpfen nichts mehr wie erhofft. Die U 15 Boys fielen mit zwei Abbrüchen auf Platz fünf zurück. Ebenfalls ein Abbruch bei den Girls und auch Rang fünf. In der offenen Klasse der Herren ein Abbruch sowie eine Übung mit Außenlandung beim letzten Teil. Aus der Traum, denn dadurch keine Medaille sondern Platz vier. Auf dem Foto sehen wir die drei Teams plus Trainer Pasqual, es fehlen zwei Turner, da zeitgleich eine Doping Untersuchung Vorrang hatte.

Zum Artikel


Klarer Heimsieg

FLY-MÖR-NIH-klVor einer ansehnlichen Zuschauerkulisse fand im DTB Leistungszentrum der Heimwettkampf in der Hessischen Trampolin Jugendliga statt. Der FLYERS Nachwuchs gewann mit 300,1 Punkten und lag am Ende deutlich vor SKV Mörfelden (289,8) und TT Niedernhausen (256,4). Und das obwohl mit Christine Schuldt die Leistungsträgerin fehlte, sie nahm zeitgleich am WAGC Lehrgang teil. So kamen die Jungen Joshua Tuttas, er übrigens auch zugleich klarer Tagessieger, André Jecht Gonzalez und Argann Lauferon zum Einsatz. Trainer Marc Jecht Gonzalez setzte zudem die Mädchen Charlotte Ross, Nika Neumeier, Jessica Hartig, Sarah Tuttas und Lilly Lauferon ein. Im neuen Outfit festigte das FLYERS Team mit diesem überzeugenden Sieg die Tabellenführung in der Gruppe I. Als Kampfrichter waren Heinz-Peter Michels, Ann Kathrin Klee und Jacqueline Schuldt im Einsatz, Laszlo Pobloth bediente den Computer. Zahlreiche Eltern sorgten sich um das leibliche Wohl und leisteten zudem wertvolle Helferdienste.

  Zum Artikel