Sie sind hier:  Startseite  /   2015  /   September

Monatliches Archiv: September 2015

Teams in Mörfelden

In Mörfelden fanden in diesem Jahr die Hessischen Trampolin Mannschafts-Meisterschaften statt. Die FLYERS mussten kurzfristig umplanen und so ging ein neuformiertes Schülerinnen Team anstatt der Damen an den Start. Und sie zeigten prima Leistungen, so dass am Ende mit lediglich 0,6 P. Abstand Silber als Lohn heraussprang. Darüber freuten sich Vivien Heyming, Christine SchuldtHMM-15-FLY, Nika Neumaier und Lily Lauferon. Die beiden männlichen Mannschaften konnten hingegen ihre Titel erfolgreich verteidigen. Bei den Schülern gewannen Joshua Tuttas, Justin Hartig, Argann Lauferon und Alexander Kaverin. Und das Dutzend voll machten gar unsere Herren, die den Titel zum zwölften Mal in ununterbrochener Reihenfolge gewannen. Eingesetzt wurden Pascal Seifert, Matthias Schuldt, Niklas Oellig sowie Cüneyt Emir. Herzlichen Glückwunsch den Sportlern und natürlich auch den Trainern.

Zum Artikel


Freundschafts-Turnier

CZE-15-FLYBeim 43. Internationalen Friendship-Cup in Tschechien waren neben weiteren über 150 Sportlern aus elf Nationen auch die FLYERS mit einer kleinen Delegation vertreten. Christopher Schüpferling lag bei den Herren nach dem Vorkampf in Führung, jedoch im Finale versagten einmal mehr die Nerven und er landete auf dem sechsten Platz. Nelia Steib turnte erstmals ihr neues Kürprogramm und zeigte eine ansprechende Leistung, doch für den Endkampf fehlten allerdings noch einige Zehntel. Runa Weiland und Olaf Neidhardt zeigten durchwachsene Übungen ohne ernsthafte Finalchancen. Heinz-Peter Michels wurde im Kampfgericht eingesetzt und Jörg Hohenstein war als Bundestrainer aufmerksamer Beobachter der Wettkämpfe. Aufgrund der aktuellen Schulterprobleme trat Lars Weiland die Reise nicht an. Nach den Wettbewerben gab es in Jablonec nad Nisou noch eine tolle Abschlußfeier mit Disco bis spät in die Nacht.

Zum Artikel


LMM in Mörfelden

HTV-LogoDie Trampolin Mannschafts-Meisterschaften 2015 des Hessischen Turnverband finden am Samstag, den 26. September in der Kurt Bachmann Sporthalle in Mörfelden statt. Am Start sind 40 Teams aus 20 Vereinen, die FLYERS haben in diesem Jahr drei Quartetts gemeldet. Im um 12 Uhr beginnenden Vorkampf starten unsere Schüler Alexander, Justin, Joshua und Argann. Ab 14.30 Uhr folgen die offenen Klassen. Johanna, Vivien, Christine und Nika sowie Cüneyt, Niklas, Pascal und Matthias sind eingeplant. Die Endkämpfe beginnen nach 16.00 Uhr. Da parallel das Int. Turnier in Tschechien stattfindet können in Mörfelden nicht alle Athleten der FLYERS starten. Dennoch sollten die zum Einsatz kommenden Sportler erfolgreich abschneiden. Wir drücken unseren drei leistungsstarken Mannschaften ganz fest die Daumen und wünschen viel Erfolg.

Zum Artikel


Turnier in CZE

CZ-2015Das 43. Int. Turnier "Cup of Friendship" in Tschechien findet am Wochenende in der Stadt Jablonec nad Nissou statt und über 150 Vereinssportler aus 15 Nationen wurden gemeldet. So auch Springer der FLYERS, die mit Christopher Schüpferling, Olaf Neidhardt, Nelia Steib und die Geschwister Runa + Lars Weiland antreten wollten. Doch letztgenannter Lars fällt verletzungsbedingt kurzfristig aus und wird nun seine Schulter Probleme bei den Frankfurter Ärzten behandeln lassen. Alle vier verbleibenden FLYERS kämpfen bei unseren östlichen Nachbarn nicht nur um die begehrten Pokale sondern auch um weitere Punkte zwecks Teilnahme an der Weltmeisterschaft in zwei Monaten.

Zum Artikel


Beginn der Jugendliga

Trikots-wsStartteam-WSMit einem in keiner Phase der Dreier-Begegnung gefährdeten Auftaktsieg startete unser neuformiertes Team in die Saison 2015 der Trampolin Jugendliga Hessen. Gastgeber SV Weiskirchen (297 P.) sowie der TV Schaafheim (279 P.) lagen am Ende gegenüber den FLYERS  (316 P.) doch schon deutlich zurück. Trainer Marc Jecht Gonzalez war denn auch mächtig stolz ob der gezeigten Leistungen. Sicherlich hatte es auch an den neuen Trikots gelegen, die unsere Girls unmittelbar vor dem Wettkampf von "Schneiderin" Inge Osenberg überreicht bekamen. Sie hatte bis spät in die Nacht daran gearbeitet und dann die 200 km im Eiltempo zum Rodgau zurück gelegt. Dazu auch von dieser Stelle unseren herzlichen Dank. In der Mannschaft standen Christine, Nika, Charlotte sowie die Geschwister Sarah + Joshua und Lily + Argann. Mit 4:0 Wettkampf- und 12:0 Durchgangspunkten steht unser Nachwuchs an der Tabellenspitze der Gruppe I. Dazu Glückwunsch und weiterhin gutes Gelingen im Training, bevor wir dann in sechs Wochen zu Hause Gastgeber der nächsten Begegnung sind.

Zum Artikel


Int. LOK-Cup

Tine-LOK-15Den Schülerinnen Wettbewerb (Foto) beim Int. Trampolin Turnier des ESV LOK-Zwickau auf dem im sächsischen Erzgebirge gelegenen Rabenberg gewann wie schon vor zwei Jahren FLYERS Sportlerin Christine Schuldt (13). Gleichzeitig qualifizierte sie sich für die Anfang Dezember in Dänemark stattfindenden World-Age-Group Competition. Ihr Bruder Matthias (15) lag zwar nach dem Vorkampf ebenfalls in Front, wurde aber nach einer kämpferischen Finalübung noch überholt und landete auf dem zweiten Platz. Mit 15,0 Punkten sprang er jedoch den höchsten Schwierigkeitsgrad des Tages und ist ebenfalls in zehn Wochen bei der Jugend-Weltmeisterschaft in der Stadt Odense dabei. Bei seinem ersten überregionalen Wettkampf stand auch Joshua Tuttas (12) im Finale und bestätigte mit seiner Kürübung die geforderte DM Norm. Zudem erreichte Nesthäckchen Nika Neumaier (10), zwar noch etwas nervös, den Endkampf. Weitere FLYERS Sportler hatten mit Abbrüchen zu kämpfen, wiederum andere konnten verletzungsbedingt erst gar nicht antreten. In den nächsten Trainingseinheiten müssen die größtenteils neuen Übungen weiter stabilisiert werden, denn die nächsten Wettkämpfe stehen unmittelbar bevor.

Zum Artikel


Jugendliga Start

JugendligaAm Wochenende startet die diesjährige Hessische Trampolin Jugendliga in die neue Saison. Die FLYERS Nachwuchssportler sind auch heuer wieder dabei und müssen am Sonntag Nachmittag um 16.00 Uhr bei der Spvgg. Weiskirchen antreten. Als weiterer Verein wurde der TV Schaafheim der "Dreierbegegnung" zugeordnet. Unsere Talente gehen als Titelverteidiger ins Rennen und sollten als erstes Ziel zunächst einmal die Teilnahme an den Endkämpfen Ende November 2015 angehen. Alles weitere muß sich ergeben, denn die Zusammenstellung des Team hat sich gegenüber dem Vorjahr doch stark geändert. Wir drücken die Daumen und wünschen alles Gute.

Zum Artikel


Auf dem Rabenberg

Lok-LogoMit insgesamt 13 Sportlern nehmen die Frankfurt FLYERS am Internationalen Trampolin LOK-Cup teil, der wie schon bei seiner letzten Auflage im sächsischen Sportpark auf dem Rabenberg ausgetragen wird. Gekämpft wird im Erzgebirge um den Pokal der Stadt Zwickau in der weitläufigen Sporthalle des bekannten Sportzentrum. Insgesamt gingen bei den Organisatoren des ESV LOK Zwickau 150 Meldungen aus 30 Vereinen ein. Bei den jüngsten Springern geht Nika an den Start, ebenfalls im Nachwuchswettkampf Argann und Joshua. Im nächsten Altersbereich starten Christine, Nelia, Runa sowie Justin, Alexander und Matthias. Ebenfalls gemeldet wurden Pascal sowie Cüneyt und bei den Erwachsenen Lars und Christopher. Für den Großteil unserer Sportler geht es nicht nur um Kaderpunkte bzw. das Erfüllen der DM Norm, sondern gleichzeitig um die Qualifikation zur Teilnahme an der Jugend-Weltmeisterschaft. Wir drücken allen die Daumen und wünschen einen erfolgreichen Wettkampf.

Zum Artikel


Ost-Japan

JAP-Syn-15-klBei den Trampolin Regional-Meisterschaften in Japan Ost starteten am zurück liegenden Wochenende "unsere Zwillinge" Anju und Momoko Asami(16). In der Stadt Maebashi City, Präfektur Gunma, belegten sie beim Synchron Wettbewerb in der Damen Klasse den zweiten Platz. Damit setzen sie eine Erfolgsgeschichte fort, denn bereits in ihren drei Jahren in Deutschland standen sie als FLYERS Paar oftmals auf dem Treppchen. Herzlichen Glückwunsch auch aus Frankfurt. Zudem natürlich viele liebe Grüße an die beiden Sportlerinnen sowie ihren Eltern.

Zum Artikel


Bronze in Spanien

Valla-15-GER-CHN+MatzeFLYERS Sportler Matthias Schuldt (rechts) belegte mit seinem Partner Felix Hartmann (SC Cottbus) beim World-Cup in Valladolid (Spanien) im Jugend Synchron Wettbewerb völlig überraschend den dritten Platz. Dazu zuächst einmal einen ganz herzlichen Glückwunsch. Zudem hatte er sich als zweitbester Sportler im Einzel für den Endkampf qualifiziert. Dort spielten aber offensichtlich die Nerven nicht mit und bereits nach seinem ersten Sprung (Triffis) kam für ihn das aus. Bundestrainer Jörg Hohenstein war trotz alledem mit den Leistungen von Matze, wie ihn inzwischen alle liebevoll nennen, zufrieden. Als Erinnerung stellten sich die Junioren der Deutschen National-Mannschaft zu einem Gruppenfoto auf und nahmen Olympiasieger Dong Dong (3.v.l.) in ihre Mitte.

Zum Artikel