Sie sind hier:  Startseite  /   2014  /   Juli

Monatliches Archiv: Juli 2014

Fünf Trainer Lizenzen

C-Trainer-2014Gleich fünf Sportler der Frankfurt FLYERS nahmen in den letzten Monaten an der Trainer Ausbildung des Hessischen Turnverband teil. Aus den Händen des Landeslehrwartes Michael Vid (rechts) erhielten sie die Trampolin Trainer Lizenz-C. Philipp Hainlein macht derzeit beim DTB sein freiwilliges soziales Jahr, Katharina Grüll ist Schülerin der Fachoberschule, Johanna Grüll studiert an der Universität in Mainz, Gero Weiland startet gerade seine Berufsausbildung und Marc Jecht Gonzalez bereitet seine weitere Ausbildung vor. Diese junge Trainer Generation soll nun schrittweise in den Trainingsprozeß mit eingebunden werden. Herzlichen Glückwunsch allen FLYERS zur erfolgreich bestandenen Prüfung und für die weitere Zukunft natürlich alles Gute.

Zum Artikel


Sommerpause

Ivano-14Nach den Hessischen Meisterschaften beginnt nun die sechswöchige Wettkampf Pause. Die Trainer haben bereits vor Wochen einen speziellen Sommer Plan aufgestellt und somit ist während der Schulferien zumindest ein eigeschränktes Training möglich, sie wechseln sich nacheinander ab. Den Sportlern wünschen wir eine schöne Urlaubszeit und anschließend geht es hoffentlich mit dem gleichem Elan weiter. Schließlich konnten sich für das II. Halbjahr allein 15 FLYERS Sportler für die Deutschen Meisterschaften qualifizieren.

Zum Artikel


Synchron weiter gesammelt

SYNDamenErfolgreichste Sportlerin der Hessischen Meisterschaften 2014 war Johanna Grüll. Wie schon am Vortag gewann sie, dieses Mal mit Synchron Partnerin Laura Bock vom TV Dillenburg, die Damen Konkurrenz. Aus Vereinssicht dominierten die Sportler der FLYERS, lediglich eine Teilnehmerin blieb ohne Medaille. Doch nun chronologisch, entsprechend dem Alter. In der Jugend-C überraschten die jüngsten Hüpfer Joshua Tuttas+Jan Dannenberg (SG Nied) und gewannen, für Nelia Steib mit Christine Schuldt reichte es dank hohem Schwierigkeitsgrad immerhin noch zu Platz drei. Die FLYERS dominieren eindeutig die Jugend-B. Doppelsieg sowohl im weiblichen als auch männlichen Bereich durch Anju+Momoko Asami vor Runa Weiland+Charmaine Buchholz in einem spannenden Zweikampf. Vivien Heyming mit Partnerin aus Mörfelden auf Platz fünf. Ebenso stolz Pascal Seifert+Olaf Neidhardt nach tollem "Duell" gegen Alexander Kaverin+Matthias Schuldt. Die Tageshöchstnote gelang abschließend in der Jugend-A Niklas Oellig+Lars Fritzsche (TV Eberstadt). Aufgrund diverser Verletzungen mußten unsere Turner auf einen Start verzichten. Viermal Gold, zweimal Silber und einmal Bronze, eine ebenso tolle Bilanz wie schon am Vortag. Herzlichen Glückwunsch in erster Linie den Sportlern, doch natürlich auch ein Dank an die Trainer und Betreuer.

Jg-B-SYJg-B-SYN                   Zum Artikel


Hessentitel gesammelt

LM-14-FLYAm ersten Tag der Hessischen Meisterschaften in Dillenburg waren die FLYERS bei hochsommerlichen Temperaturen einmal mehr in der vorderster Reihe zu finden. Zum einen quantitativ doch insbesondere qualitativ gegenüber den weiteren 20 Vereinen. Von den acht zu vergebenden Goldmedaillen gingen allein vier an sie. Erstmals gewannen bei den Erwachsenen Ivano Monaco sowie Johanna Grüll. Matthias Schuldt samt Schwester Christine freuten sich ebenfalls über die ersten Plätze der Jugend-B bzw. Jugend-C. Hinzu kam Silber für Nelia, Anju, und Alexander. Über Bronze freuten sich Pascal sowie Marc. Auch vierte, fünfte und sechste Plätze können wir vermelden. Doch dass insgesamt beste Bild gaben die männlichen Jugendlichen-B ab, denn sie dominierten ihren Altersbereich und belegten prompt die ersten vier Plätze. Glückwunsch an Trainer Pasqual und seine Kollegen sowie natürlich an die beteiligten Sportler.

Zum Artikel


LM Vorbereitung

Pascal-klAm Wochenende 19./20. Juli 2014 finden in Dillenburg die Trampolin Landes-Meisterschaften des Hessischen Turnverbandes statt, samstags Einzel und sonntags Synchron. Die FLYERS Sportler werden sich in den nächsten Tagen intensiv darauf vorbereiten, insbesondere die neu zusammen gestellten Paare. Gemeldet wurden Christine, Nelia, Joshua und Justin in der Jugend C, im nächsten Altersbereich Jugend B sind Runa, Vivien, Anju, Momoko sowie Olaf, Alexander, Matthias und Pascal am Start. Lediglich Niklas gehört zur Jugend A und bei den Erwachsenen springen Johanna, Marc, Ivano und Christopher. Verletzungsbedingt fallen Lars und Laszlo aus, Cüneyt hat einen Familientermin. Wir wünschen euch ein gutes Training, drücken die Daumen und wünschen allen FLYERS einen positiven Wettkampfverlauf in der Nassau-Oranien-Halle.

Zum Artikel


Kader geschafft

LKTF-Conner-lObwohl er erst ein dreiviertel Jahr im Trampolin Leistungszentrum trainiert, hat Conner Seum (11) den HTV Kadertest bestanden und gehört ab dem zweiten Halbjahr dem D-Kader an. Ein ebenso gutes Ergebnis erreichte Christine Schuldt. Beide dürfen in den nächsten Tagen mit der Nominierung durch den Landesverband rechnen. Der Kadertest findet für die jüngeren Sportler zweimal jährlich statt, die älteren Springer müssen ihre Ergebnisse lediglich zum Jahreswechsel bestätigen. Herzlichen Glückwunsch an Christine und Conner.

Zum Artikel


Monaco Besuch

Matze-14An der Côde d`Azur hat unser Nachbarland Frankreich ein neues Trampolin Leistungszentrum errichtet, nachdem an gleicher Stelle das bisherige Trainingsgebäude nicht mehr den aktuellen Erfodernissen entsprach. Und dort im Ferienort Antibes findet derzeit der einwöchige Lehrgang des Deutsch-Französischen-Jugend-Werks statt, zu dem unser Jugendturner Matthias Schuldt eine Einladung erhielt. Ebenfalls dabei die aufstrebende Charmaine Buchholz sowie natürlich Bundestrainer Jörg Hohenstein samt Assistenztrainerin Tabea Frach. Für das Rahmenprogramm ist Phillip Hainlein zuständig, der derzeit beim DTB sein freiwilliges soziales Jahr ableistet und mit den Lehrgangsteilnehmern u. a. Monaco besuchen möchte. Nein nicht Ivano, sondern das Fürstentum.

Zum Artikel


Pokale in Ruit

Neli-klDer Nationale Filder-Pokal im Stuttgarter Umland ist aus Sicht der FLYERS insgesamt als sehr erfolgreich einzustufen, wenn auch noch nicht bei allen Springern über fehlerlose Übungen zu berichten ist. Jedenfalls stellten die FLYERS mit 15 Sportlern das zahlenmäßig größte Teilnehmer Kontingent aller 35 Vereine. Die äußerst positive Bilanz lautet: Gleich zwei Sieger Pokale überreichte der organisierende TB Ruit in der Jugend-B + A Matthias Schuldt und Niklas Oellig. Überraschend Bronze gab es für Nelia Steib (Foto) und Olaf Neidhardt in der Jugend-C + B. Platz vier gleich viermal durch Neuling Conner Seum(D), Justin Hartig(C), Pascal Seifert(B) und Johanna Grüll(Damen). Weitere Finalplätze durch Christine Schuldt(6) und Anju Asami(7). Nicht in den Endkämpfen Momoko Asami, Runa Weiland, Alexander Kaverin, Cüneyt Emir und Ivano Monaco. Christopher Schüpferling musste aufgrund einer älteren, wieder aufgebrochenen Fußverletzung, leider kurzfristig passen. Am Start waren etwa 75% der Teilnehmer, die im Herbst an den Deutschen Meisterschaften beteiligt sind. Also nicht nur für die Sportler sondern auch für die Trainer war dort eine insgesamt realistische Standortbestimmung möglich. Seitens des Vorstand und aller Verantwortlichen herzlichen Glückwunsch zu den tollen Leistungen.

Zum Artikel


Filder-Pokal

PauseAm ersten Juli-Wochenende treten die FLYERS beim Nationalen Filder-Pokal an, zu dem in den Meisterschaftsklassen 135 Sportler aus 30 Vereinen gemeldet wurden. Unsere Trainer schlugen die folgenden 16 Springer vor: Nelia, Christine, Runa, Anju, Momoko und Johanna, erstmals Conner sowie Justin, Olaf, Alexander, Matthias, Pascal, Niklas, Cüneyt, Ivano und Christopher. Der Wettkampf dient für einige zusätzlich als WM bzw. WAGC Qualifikation, doch auf jeden Fall können Kaderpunkte erworben werden. In der Nähe des Stuttgarter Flughafen sind spannende Wettbewerbe in luftiger Höhe zu erwarten. Den FLYERS viel Glück und Erfolg bei der vorletzten Veranstaltung vor der Sommerpause.

Zum Artikel


Zu hoch geflogen

Chrissi-14-TrophyOb es mit der Höhenluft in den Alpen zusammenhing bleibt weiterhin völlig offen. Jedenfalls hatte Christopher Schüpferling beim FIG World-Cup Wettbewerb in Arosa nach einer super Pflichtübung in der Kür wohl zu hoch gepokert und landete bereits nach seinem ersten Triffis auf der Sicherheitsmatte. Synchron mit seinem Partner Daniel Schmidt aus Hamburg eine ähnliche Situation. Nach der ersten tollen Übung kam die zweite nur fast durch und am Ende landete das Duo auf dem neunten Rang, knapp am Finale vorbei geschruppt.

Zum Artikel