Sie sind hier:  Startseite  /   Juli 2017

Kategorie Archiv: Juli 2017

Super Boys

Cünet-INiklas-2016-I    

Halbjahresbilanz selbstverständlich auch bei der männlichen Trampolin Riege der Frankfurt FLYERS. Entgegen den Damen fällt sie teils durchwachsen, doch insgesamt zufriedenstellend aus. Die beiden internationalen Turniere im Frühjahr in Aalsmeer und Cottbus dienten der Vorbereitung. Gleich sechs Springer qualifizierten sich für die Deutschen Meisterschaften unterm Berliner Funkturm. Allen voran links oben im Bild Cüneyt Emir (20), der zum Jahresbeginn in den nationalen Future Kader aufgenommen wurde und nun mittelfristig zielgerichtet auf die Olympischen Spiele in Tokio 2020 vorbereitet werden soll. Doch in der Hauptstadt klebte ihm Pech an den Beinen und sowohl im Einzel als auch Synchron musste er Abbrüche hinnehmen. Das gleiche Schicksal ereilte Niklas Oellig (19), der erstmals bei den Erwachsenen antreten mußte. So auch Darion Wren (19), der sich jedoch zumindest bei den Herren im Synchron Wettbewerb über Bronze freuen konnte. Seinen Titel in der Jugend-A verteidigte Matthias Schuldt (17) erfolgreich, jedoch war es ein knapper Ausgang. Er konnte stolz sein über den wiederholten Gewinn der Goldmedaille. Der Jubel der 1500 Zuschauer in der ausverkauften Messehalle hat ihm zudem sicherlich gut getan, der Applaus war verdient. Synchron hingegen patzte sein Partner leider und aus war der Traum. Erstmals beim nationalen Titelwettkampf am Start Yannik Ernst (16), er hatte mit dem Ausgang jedoch noch nichts zu tun. In der Jugend-B war Joshua Tuttas (15) beteiligt, wirkte nervös und zeigte Nerven, da war mehr drin. Verletzungsbedingt mußte Alexander Kaverin auf eine Teilnahme verzichten. Cüneyt, Niklas, Darion und Matthias sind Mitglieder des Bundeskader, Joshua, Yannik und Alexander gehören dem Hessenkader an. Außer Sascha zählen alle Genannten zum Kreis der für die Welttitelkämpfe in Bulgarien infrage kommenden Sportler. Zum Ende der Sommerferien folgt ein Trainingslager in Kanada und danach warten die weiteren Ausscheidungsturnen sowie die Mannschaftsmeisterschaften auf euch. Der Vorstand wünscht euch alles Gute.

17-Darion-I Matze-DMM-2016-IJoshua-16-IYannik-17-I Sauer-Sascha-I               Zum Artikel


Starke Girls

Tinchen-2017-IHTV-Saskia-I

Nelia-16Halbjahresbilanz 2017 zogen mit Beginn der Hessischen Sommerferien die Trainer Jörg Hohenstein, Pasqual Bahr und Christopher Schüpferling bei der inzwischen vierzehnjährigen Frankfurter Trampolin Leistungssport Gemeinschaft FLYERS. Gleich fünf Nachwuchsturnerinnen konnten sich durch teils enorme Steigerungen prächtig weiter entwickeln, sie bilden inzwischen den Stamm der seit Jahren konstant erfolgreichen FLYERS "Damen Riege". Links oben auf dem Foto allen voran Christine Schuldt (15), die bei den Deutschen Jugend-Meisterschaften gleich zweimal Gold gewann, sowohl im Einzel als auch Synchron. Sie kann ihr Ticket zu den Jugend-Weltmeisterschaften im November in Sofia schon fast greifen, denn die ersten wichtigen Etappen sind erfolgreich zurück gelegt. Ebenfalls bei den Nationalen Titelkämpfen waren Saskia Lauhöfer (14), Nelia Steib (16) sowie Nika Neumaier (12) amNika-2016-I Start. Ihnen gelang es teils schon in die Endkämpfe einzuziehen, jedoch noch nicht in die Medaillen Sarah-16-IRänge zu springen. Noch etwas zu jung ist "Nesthäckchen" Sarah Tuttas (11), die erst im kommenden Jahr starten darf. Die Ergebnisse der letzten Monate bei den internationalen sowie nationalen Turnieren können sich ebenfalls sehen lassen, sie waren wichtige Schritte und bildeten die Grundlage auf dem geschilderten Erfolgsweg. Christine und Saskia gehören dem Bundeskader des Deutschen Turner-Bund an. Im Landeskader des Hessischen Turnverband werden Nelia, Nika und Sarah gefördert. Genießt euren Urlaub und anschließend sollte es in dieser Erfolgsspur weiter gehen.

  Zum Artikel


Filder-Pokal

Filder-2017Unmittelbar vor den Sommerferien starteten noch einmal vier FLYERS Sportler beim Nationalen Filder-Pokal in der Nähe Stuttgarts. Organisiert wurde die inzwischen allseits beliebte süddeutsche Veranstaltung vom TV Ruit. Die amtierende Deutsche Jugendmeisterin Christine Schuldt konnte ihrer Favoritenstellung gerecht werden und gewann im Altersbereich Jugend-B. Ebenfalls im Finale Saskia Lauhöfer, die immerhin den sechsten Platz belegte. Der mit Kopfschmerzen kämpfende Jugendturner Yannik Ernst hingegen musste schließlich aufgeben. Mit einer schwachen Pflicht jedoch guten Kür landete Nika Neumaier in der Jugend-C auf Platz neun und verpasste somit nur knapp den Einzug in den Endkampf. Als Kampfrichterin kam Katharina Grüll zum Einsatz, betreut wurden die Springer von Pasqual Bahr und Christopher Schüpferling.

Zum Artikel