Sie sind hier:  Startseite  /   April 2016

Kategorie Archiv: April 2016

Auswärts in Spiesen

LogoSaarZum dritten Begegnungswochenende müssen die FLYERS ins Saarland. In Spiesen-Elversberg empfängt die TSG Saar in der Trampolin Bundesliga als dritten Verein die SV Brackwede. Die Westfalen treten in dieser Saison sehr stabil auf und wollen möglichst beim Finale dabei sein, dass sie wiederum selber Ende Mai organisieren. Nicht so recht einzustufen sind die saarländischen Gastgeber, so dass die Frankfurter gefordert sind mit perfekten Übungen die Punkte einzusammeln.

Zum Artikel


Runder Geburtstag

Tajana-ErkinAm vorletzten Tag des Monat April feiert Tatjana Erkin runden Geburtstag und dazu möchten wir ihr ganz herzlich gratulieren. Die aus Moldawien stammende ehemalige Springerin der Sowjetunion kam Mitte der neunziger Jahre mit ihrer Familie nach Deutschland und begann zunächst als Trainerin in Dessau. Im Jahre 2001 wechselte sie nach Frankfurt, zunächst ein Jahr als DTB Honorartrainerin, danach war sie nahezu zehn Jahre als Landestrainerin des HTV tätig. Tatjana gehörte zum Team des Trampolin Talentprojekt, dass mit seinem rasanten Aufbau eine außerordentliche Erfolgsstory verzeichnet. Als Gründungsmitglied der Frankfurt FLYERS hat sie insbesondere in der Entwicklungsphase maßgeblich zu dieser in jeder Weise positiven Spitzensport Geschichte beigetragen. Sie führte viele Nachwuchstalente in die nationale, ja teils in die internationale Kategorie. Dazu haben wir ihr zu danken und wünschen "Tatjanitschka", wie sie oftmals liebevoll genannt wurde, bei hoffentlich bester Gesundheit für die Zukunft alles Gute.

Zum Artikel


Noch ein Fünfziger

Grüll, StefanStefan Grüll, langjähriges Mitglied der Frankfurt FLYERS, feierte dieser Tage seinen 50. Geburtstag. Dazu möchten wir ihm auch von dieser Stelle ganz herzlich gratulieren. Einige Jahre gehörte Stefan dem Vereinsvorstand an, inzwischen ist er in die Position des Kassenprüfer gewählt. Den Sportbetrieb unterstützte er stets sehr großzügig, sei es durch finanzielles Sponsoring als auch durch beispielsweise die langjährige Zurverfügungstellung des Kleinbusses, der mit dem FLYERS Logo gleichzeitig als Werbeträger für Furore sorgte. Wir haben ihm zu danken und wünschen weiterhin viel Gesundheit für das nächste halbe Jahrhundert.

Zum Artikel


Auswärtssieg an der Leine

VfL GrasdorfZum zweiten Begegnungswochenende der Trampolin Bundesliga mussten die FLYERS (350,3) in Hannover antreten. Der dortige VfL Grasdorf (344,4) war ein überraschend starker Gegner und freundlicher Gastgeber zugleich, er gewann zumindest den Pflichtdurchgang gegen die favorisierten Frankfurter. Das dritte Team, Aufsteiger TV Nöttingen (324,0) turnte stabil, jedoch sprang die Mannschaft aus Baden nicht allzu schwierig. Trainer Pasqual Bahr änderte gegenüber dem eine Woche zuvor misslungenen Auftakt das Team und setzte die folgenden Sportler ein. Nelia Steib, Runa Weiland, Lars Weiland, Alexander Kaverin, Darion Wren, Cüneyt Emir sowie Tagessieger Matthias Schuldt. Damit konnten sich die FLYERS zunächst einmal auf den 4. Tabellenplatz vorarbeiten. Die Chance auf die angestrebte Endkampf Teilnahme bleibt somit erhalten und kann weiterhin aus eigener Karft erreicht werden.

Zum Artikel


Leine Pokal

Leine-16Fünf der sieben FLYERS Starter stellten sich nach dem Nationalen Leine Pokal in Hannover den Fotografen. Sieg für Christine Schuldt im weiblichen Bereich der Jugend-B, Joshua Tuttas bei den Jungen auf Platz fünf. In der Jugend-A Platz zwei für Olaf Neidhardt und Fünfte wurde Runa Weiland bei den Jugendturnerinnen. Pech hingegen hatte Nelia Steib per Abbruch im Vorkampf. Nicht auf dem Foto sind Alexander Kaverin sowie Justin Hartig, die zeitgleich den Besuch der Grillstation neben der Sporthalle vorzogen. Insgesamt ein positives Abschneiden, wenn auch vereinzelt noch wenige Übungen nicht gelangen. Die Trainer und Betreuer waren mit den gezeigten Leistungen zufrieden, schließlich starteten über 200 Nachwuchssportler aus 45 Vereinen. Ein langgezoger Zeitplan forderte alle Beteiligten, denn die Wettbewerbe begannen um 10.00 Uhr, erst nach 20.00 Uhr die Siegerehrung.

Zum Artikel


Zweimal Hannover

Leine-16Die Sportler der FLYERS sind am vorletzten April-Wochenende gleich zweimal in Hannover gefordert. Samstags findet der Nationale Leine-Pokal statt, zu dem zehn Nachwuchssportler gemeldet wurden, insgesamt starten 250 Springer aus ganz Deutschland. Tags darauf findet in der gleichen Sporthalle die Bundesliga Begegnung zwischen dem VfL Grasdorf, Aufsteiger TV Nöttigen und den FLYERS statt. Zu beiden Veranstaltungen drücken wir unseren FLYERS ganz fest die Daumen.

Zum Artikel


Gau-Meisterschaft

FLY-GM-Enkheim-16Neun Nachwuchssportler der FLYERS nahmen in diesem Jahr an den Frankfurter Trampolin Meisterschaften teil, die beim TV Enkheim ausgerichtet wurden. Insgesamt waren 50 Sportler aus fünf Vereinen beteiligt. Unsere Talente trugen ihre neuen Übungen mehrheitlich recht sicher vor, vereinzelt gelangen sie jedoch noch nicht. Mit derlei Schwierigkeitsgraden sind sie allerdings gerüstet, auch schon an höherwertigen Veranstaltungen teilzunehmen. In den offenen Klassen gab es jeweils Platz zwei für die Geschwister Jessica und Justin Hartig. Im Altersbereich 12-14 Jahre der Schüler siegte Joshua Tuttas souverän vor Argann Lauferon, Schülerinnen waren nicht am Start. Nika Neumaier nach Problemen in der Pflicht belegte Platz zwei bei den weiblichen Minis, mit Platz fünf Lilly Lauferon ebenfalls im Finale. Lediglich Sarah Tuttas kam nach Einbeinlandung nicht in den Endkampf. Die männlichen Minis zeigten ebenfalls schon schwierigere Elemente und so belegte Laurin Adler vor André Jecht Gonzalez den dritten Platz. Die Trainer Pasqual Bahr und Marc Jecht Gonzalez waren ebenso im Einsatz wie auch die beiden Kampfrichterinnen Ann Kathrin Klee sowie Vivien Heyming.

Zum Artikel


Heimpleite

FLY-WEI-BRFMit einem Abbruchfestival startete die Trampolin Bundesliga Mannschaft der FLYERS mit 349,5 P. in die neue Saison. Obwohl keine Risiko- sondern mannschaftsdienliche Übungen eingeplant waren, blieb lediglich Matthias Schuldt ohne Abbruch. Alle weiteren Sportler konnten ihr Programm nicht durchbekommen. Sei es Alexander Kaverin, Olaf Neidhardt, Niklas Oellig, Darion Wren oder Cüneyt Emir. Dadurch gab es eine klare Niederlage gegen den Titelverteidiger TV Weingarten (379,6) sowie den Sportlern des Bramfelder SV (363,1). Zumindest gab es Durchgangspunkte gegenüber den Hamburgern, die am Ende der Vorrunde noch einmal äußerst wichtig sein könnten. Doch mit diesem Ergebnis haben sich unsere Springer selbst in eine ungünstige Situation gebracht und müssen die kommenden Begegnungen unbedingt gewinnen, wollen sie letztlich nicht mit leeren Händen die Saison 2016 beenden.

Zum Artikel


Bundesliga Start

DTBL LOGODie Trampolin Bundesliga startet in ihre 44. Saison und seit 2004 sind die Frankfurt FLYERS ständig beteiligt, ja mit einer Ausnahme waren sie sogar immer für die Endkämpfe qualifiziert, die sie mit dem Titel -Deutscher Vereinsmeister- inzwischen viermal gewinnen konnten. Als ausgegebenes Ziel steht die Finalveranstaltung, die als Play Off am 28. Mai in Bielefeld ausgetragen wird. In diesem Jahr beginnt es mit einem Heimwettkampf im DTB Leistungszentrum. Vizemeister FLYERS empfängt am Samstag, den 16. April 2016 den Titelverteidiger aus Schwaben, den TV Weingarten. Als drittes Team ist der norddeutsche Bramfelder SV aus Hamburg zu Gast. Trainer Pasqual Bahr kann nahezu auf alle Leistungsträger zurück greifen und von daher ist mit einem äußerst spannenden Wettkampfverlauf zu rechnen.

Der Vorstand würde sich freuen, möglichst viele Besucher begrüßen zu können, die das Team denn auch stimmungsvoll unterstützen sollten. Beginn der 90-minütigen Begegnung ist um 19.00 Uhr und der Eintritt ist frei.

Zum Artikel


Osterferien

Viviani-Weiland-klNach seinen schriftlichen Abiturprüfungen nutzte FLYERS Sportler Lars Weiland (19) die Osterferien und verbrachte die Zeit in Frankreich bei Michael Viviani, der wiederum im letzten Jahr für einige Wochen im Trampolin Leistungszentrum Frankfurt trainierte. Bei diesem Gegenbesuch wurde nicht nur auf dem Tuch gesprungen sondern in der Freizeit auch im kühlen Nass an der Cote d'azur. Der Salto rückwärts gehockt der zwei Wasserhüpfer gelang synchron und mit diesem Foto grüßen die beiden ganz nett und freundlich alle daheim gebliebenen.

Zum Artikel